Rotweinwanderweg

Hier kann man dem Winzer bei der Traubenlese über die Schulter schauen und dort viele fleißige Hände bei der Arbeit beobachten. Auf dem Rotweinwanderweg erfährt man, was man schon immer einmal zum Thema Weinlese wissen wollte.

Herrliche Touren mitten durch die Weinbergsterrassen des Rotweinparadieses
bieten nicht nur phantastische Aussichten. Sie gewähren auch Einblick in eines der bekanntesten Rotweinanbaugebiete Deutschlands.

Die Route durch das „Paradies der roten Trauben” ist zugleich eine Informationstour vor Ort. Der malerische Wanderweg führt von Altenahr nach Bad Bodendorf, ist ca. 35 km lang und verbindet die Weinorte oberhalb des romantisch gelegenen Flussbettes der Ahr. Alle Orte stehen in direkter Verbindung zu dem 1972 eröffneten Wanderweg. Wer zwischendurch einen Wein genießen oder eine Pause einlegen möchte, gelangt über den jeweiligen Abstieg in den Weinort seiner Wahl. Dort warten gemütliche Weinstuben, urige Weinkeller und berühmte Genossenschaften auf Wanderfreunde und Weintrinker. Und für jene, die direkt an der Ahr wandern wollen, schlängelt sich gegenüber ein gut befestigtes Pendant, der Ahruferweg, durch teilweise unberührte Natur.

 

Schönste Weinsicht der Ahr:

Einen wunderschönen Ausblick vom Rotweinwanderweg ins Tal gewährt das "Altenahrer Eck", welches im Jahr 2012 als "Schönste Weinsicht der Ahr 2012" ausgezeichnet wurde. [mehr...]

Zurück

Etappen des Rotweinwanderweges:

Altenahr - Mayschoß 4,0 km
Mayschoß - Rech 3,0 km
Rech - Dernau 4,0 km
Dernau - Marienthal 4,0 km
Marienthal - Walporzheim 3,1 km
Walporzheim - Ahrweiler 3,4 km
Ahrweiler - Bad Neuenahr 6,7 km
Bad Neuenahr - Heppingen 2,3 km
Heppingen - Heimersheim 1,1 km
Heimersheim - Lohrsdorf 1,4 km
Lohrsdorf - Bad Bodendorf 2,0 km

Tourenvorschlag:

1. Tag: Von Altenahr bis Dernau
Streckenlänge: ca. 11 km, ohne Abstecher
Am ersten Tag geht es durch die Weinlagen der Weinorte Altenahr, Mayschoß, Rech und Dernau. Vorbei an beeindruckenden Aussichtspunkten laden verschiedene Gutsschänken zum Verweilen ein. Wer noch fit ist, sollte in Dernau einen Abstecher auf den Krausberg machen. Bei gutem Wetter bietet der Krausbergturm ein beeindruckendes Panorama.

2. Tag: Von Dernau bis Ahrweiler
Streckenlänge: ca. 10,5 km
Der zweite Tag führt durch die Weinlagen der Orte Marienthal, Walporzheim bis nach Ahrweiler. In Marienthal lohnt sich die Besichtigung der Klosterruine Marienthal, in Ahrweiler lohnt sich eine Stadtführung in der historischen Altstadt. Am Abend empfiehlt sich eine Weinprobe mit Abendessen in einer der gemütlichen Weinstuben.

3. Tag: Von Ahrweiler bis Bad Bodendorf
Streckenlänge: ca. 13,5 km
Weiter geht es durch die Weinberge von Ahrweiler nach Heppingen, wo die Quelle des berühmten Mineralwassers Apollinaris ist, und weiter nach Heimersheim. Auf dem letzten Stück des Rotweinwanderweges geht es über Lohrsdorf nach Bad Bodendorf werden die Weinberge etwas weniger und das Tal immer breiter.