Die Winzer

Weinmanufaktur Walporzheim

Die Weinmanufaktur Walporzheim mit Sitz in Bad Neuenahr im deutschen Anbaugebiet Ahr wurde bereits im Jahre 1871 von sechs Walporzheimern gegründet und ist damit die zweitälteste Winzergenossenschaft Deutschlands. Die Weinberge der 105 Mitglieder umfassen 19ha Rebfläche, die zumeist im Nebenerwerb bewirtschaftet werden. Sie befinden sich in den Walporzheimer Lagen Alte Lay, Domlay, Kräuterberg, Himmelchen und Pfaffenberg (Walporzheim). Der Spätburgunder hat mit rund drei Viertel der Fläche den größten Anteil, es folgen die Sorten Portugieser, Müller-Thurgau, Dornfelder, Frühburgunder, Riesling, Kerner und Ortega. In der Gemeinde Urbar in der Lage Loreley im Anbaugebiet Mittelrhein werden seit 2005 von acht Mitgliedern 1,5 Hektar mit Riesling bewirtschaftet. Die Weißweine werden in Edelstahltanks vergärt und ausgebaut. Die Rotweine reifen nach der Maische-Gärung in großen Holzfässern, die besten Qualitäten des Barriques. Unter anderem werden für Interessierte auch Führungen über ein Weinbaulehrpfad in den Walporzheimer Steillagen veranstaltet.

Im Jahr 2009 wurde die Fusion mit der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr beschlossen. Heute trägt die ehemalige Winzergenossenschaft Walporzheim e.G. den Namen: Weinmanufaktur Walporzheim

Kontakt

Weinmanufaktur Walporzheim
Walporzheimer Straße 173
53474 Walporzheim

Telefon 02641-34763
Telefax 02641-31410
wein@wgwalporzheim.de
Website: http://www.winzergenossenschaft-walporzheim.de

Zurück

Rotwein

Weißwein

Ort