JULIA BARTRAM, DERNAU



AHRWEINKÖNIGIN 2011/2012



REISETAGEBUCH

Am 10. Juni 2011 wurde Julia Bertram aus Dernau zur Ahrweinkönigin 2011/2012 gewählt. Seit diesem Tag repräsentiert sie die Winzer der Ahr und ihre hervorragenden, vielfach prämierten Weine.

Dabei sind oft weite Strecken zurück zu legen. Hier gilt an erster Stelle ein besonderer Dank dem Autohaus Mönch aus Altenahr. Inhaber Harald Mönch überraschte die frisch gekürte Ahrweinkönigin mit einem VW Scirocco und sorgte somit dafür, dass Julia schnell und sicher zu Ihren Terminen reisen kann. Bisher hat Julia bereits 16.000 Kilometer auf Deutschlands Autobahnen zurückgelegt. Das Autohaus Mönch kümmert sich darüber hinaus auch um die Versicherung, Inspektion, das Reifen wechseln und sogar um eine Generalreinigung. Der Ahrwein e.V. freut sich über das große Sponsoring von Herrn Mönch.

Um einen Einblick in das Leben der Ahrweinkönigin zu bekommen folgen ein paar Höhepunkte aus ihrer bisherigen Amtszeit. Es begann mit der Pressekonferenz des Bauern und Winzerverbandes in Koblenz Ende Juni. Nach der offiziellen Begrüßung gemeinsam mit den rheinlandpfälzischen Majestäten und der deutschen Weinkönigin Mandy, durfte sie die Sitzung verfolgen und unsere Bundeskanzlerin kennen lernen.

Es folgte die Siegerehrung des DTM Rennens auf dem Nürburgring am 7. August. Neben einem Besuch der Boxengasse und einer Führung durch die verschiedenen Gebäude konnte die Startaufstellung auf der Rennbahn hautnah miterlebt werden. Am Stand des Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler warb Julia für den Ahrwein und das Ahrtal und unterstützte die Besucher beim erraten der Weinaromen für das Gewinnspiel.

Am 17. August nahm Julia am Parlamentarischen Abend der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz in Mainz teil. Nachdem Kurt Beck, Julia Klöckner und Norbert Schindler über aktuelle Themen aus der Landwirtschaft referiert hatten, stand ein ausgezeichnetes Menü mit rheinlandpfälzischen Weinen auf dem Programm. In gemütlicher Atmosphäre standen die regionalen Erzeugnisse im Vordergrund des Abends.

Am 7. September ging der Flieger nach Berlin. Auf dem Programm stand das Sommerfest der rheinland-pfälzischen Landesvertretung. Zusammen mit der Pfälzer Weinkönigin warb Julia in Berlin für die rheinland-pfälzischen Weine, jedoch ganz besonders für den Ahrwein. Und ein Berliner freute sich ganz besonders über den königlichen Besuch von der Ahr. Der ehemalige Vorsitzende der Gebietsweinwerbung Ahr e.V. Wilhelm Josef Sebastian begrüßte Julia in seinem Hotel Bel'Ahr in Berlin.

Im September stand neben einem Besuch in Berlin auch der erste große Auslandsaufenthalt auf dem Programm. Am 15. September stieg Julia in Frankfurt in den Flieger Richtung Ukraine. Nach der Ankunft in Simferopol, der Hauptstadt der autonomen Republik Krim am Schwarzen Meer stand ein Abendessen mit den Teilnehmern des Fortbildungsprogramms des BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft) auf dem Programm. Für Julia waren es keine unbekannten Leute, denn bereits im Jahr 2010 wurde die ukrainische Delegation auf dem 60. Weinfest in Dernau begrüßt. Am nächsten Tag gab es ein Kulturprogramm, um die Stadt und die Umgebung zu erkunden. Hierbei imponierte ihr besonders die Gastfreundschaft und Lebensfreude der ukrainischen Bevölkerung, denn Dank der Begleitung vieler Einheimischer lernte sie Land und Leute auf ganz besondere Weise kennen. Unverzichtbar war über den gesamten Aufenthalt der Dolmetscher, denn selbst Englisch- und Spanischkenntnisse brachten sie hier nicht weiter.
Abends wurde das 1.Internationale Weinfest in Feodosia durch die Ahrweinkönigin feierlich eröffnet. Am Samstag stand der Besuch des größten Ukrainischen Weinherstellers und Weinhändlers "Krimer Weinhaus ("L'EMPIRE DU VIN GmbH ") auf dem Programm, bevor am Abend noch eine Tour mit dem Motorboot in die Bucht von Feodosia stattfand. Auf der Bühne wurde der beste Festwein gewählt und anschließend die erste Weinkönigin gekrönt. Julia durfte den Winzern, sowie der neuen Majestät herzlich gratulieren. Der Sonntag stand zur freien Verfügung bevor es mit einem Zwischenstopp in Kiew wieder Richtung Heimat ging.

Am 24. September musste Julia die Krone der Dernauer Weinkönigin an ihre Nachfolgerin Ines Sebastian abgeben. Jedoch stehen Julia noch einige aufregende Monate als Ahrweinkönigin bevor. Am darauf folgenden Tag stand der große Winzerfestumzug mit über 60 Zugnummern auf dem Programm. Der Theaterverein "Eintracht" Dernau baute ihrer Königin Julia einen angemessenen königlichen Wagen und Julia begrüßte die Gäste des Winzerfestes als "Schatz der PirAHRten".

Am 30. September verfolgte Julia zusammen mit 80 weiteren "Alina-Fans" das Finale zur Wahl der deutschen Weinkönigin in Neustadt an der Weinstraße. Trotz einer hervorragenden Präsentation schaffte es Alina leider nicht unter die ersten drei. Als jedoch Annika Strebel zur neuen deutschen Weinkönigin gekürt wurde, gab es großen Applaus von Julia, schließlich handelt es um eine gute Kommilitonin von der Fachhochschule in Geisenheim.

Vom 1. - 3. Oktober fand das Deutschlandfest und der NRW Tag in Bonn statt. Am Stand des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz präsentierte Julia ausgewählte rheinland-pfälzische Weine und informierte die Gäste über den Wein, das Ahrtal und das gesamte Weinanbaugebiet. Höhepunkt war ein gemeinsames Essen und eine Weinverkostung mit dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck. Am Stand der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH führt Julia eine Weinprobe mit der neuen deutschen Weinkönigin Annika Strebel durch.

Kurz bevor die Bundesgartenschau in Koblenz endete, stand am 09. Oktober ein Besuch der Ahrweinkönigin im Garten Eden von Christian Havenith auf dem Programm. Zusammen mit Achim Ziss von Slow Food wurden Ahrtaler Raritäten präsentiert. Im Mittelpunkt standen der Frühburgunder und die Ahrtaler Köksjes Zupp. Und auch hier warb Julia für das Ahrtal und seine hervorragenden Weine.

Am 14. Oktober fand die Präsentation der rheinland-pfälzischen Siegerweine der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz im Kurfürstlichen Schloss in Mainz statt. Julia durfte dem Gewinner, in diesem Jahr die Winzergenossenschaft Mayschoß Altenahr, in feierlicher Atmosphäre den Preis überreichen und nutzte im Anschluss die Gelegenheit die Siegerweine zu verkosten. Hierbei genoss sie besonders das Kennenlernen neuer Weinmajestäten und die informativen Gespräche mit den Winzern der verschiedenen Anbaugebiete.

Am darauf folgenden Tag wurden im Weingut Kloster Marienthal Gäste von der internationalen Humboldt-Stiftung begrüßt. Julia bewies hier ihre Sicherheit in der englischen Sprache und verbrachte einen gemütlichen Abend im Kellergewölbe des Klosters.

Am 21. Oktober konnte sich Julia mit ihrer Teilnahme am 110-jährigen Jubiläum des Kaufhause Moses bei einem ihrer Sponsoren bedanken. Die Eheleute Wittenberg sponserten ihr zu Beginn der Amtszeit ein neues Kleid, welches sie bei festlichen Anlässen immer wieder gerne trägt. Zusammen mit der Dame der Rose Carolin Selbeck wurde die Jubiläumstorte mit den Eheleuten Wittenberg angeschnitten.

Am 05. November begrüßte Julia gemeinsam mit der Mittelrhein-Weinkönigin Anna Klapper die Besucher des 16. Weinforums Mittelrhein und Ahr im LVR LandesMuseum in Bonn. Das am Abend stattfindende Kultur Dinner im Restaurant Delikart mit Weinen von Mittelrhein und Ahr wurde ebenfalls von den beiden Majestäten kommentiert.

Am 07. November 2011 nahm Julia an der feierlichen Wein- und Sektprämierung der Landwirtschaftskammer Koblenz in der Europahalle Trier teil. Sie übernahm die Preisverleihung an die Ahrwinzer und stellte die prämierten Weine sowie das Weinanbaugebiet Ahr vor.

Im Rahmen der ersten Ahrwein-Präsentation im Excelsior Hotel Ernst in Köln am 13. November begrüßte sie die Gäste am Einlass und konnte viele Gäste in lockeren Gesprächen für den Ahrwein begeistern. Sie freut sich, dass die Reihe der Ahrwein-Präsentationen mit den Veranstaltungen in Düsseldorf (15. April) und Münster (18. November) fortgeführt werden.

Am 21. November durfte sie an der Verabschiedung von Horst Gies als Kreisgeschäftsführer des Bauern- und Winzerverbandes teilnehmen und lernte seine Nachfolgerin Ursula Krupp persönlich kennen.

Der Vorstand der Kreissparkasse Aachen war am 26. November im SETA Hotel zu Gast. Julia begleitete das 5-Gang-Menü, mit von ihr ausgewählten Ahrweinen und informierte die Vorstandsmitglieder über das Ahrtal und die Winzer. Bereits 2 Wochen später konnte Sie im Weingut Meyer-Näkel den Vorstand der Kreissparkasse Ahrweiler im Weinkeller von Winzer Werner Näkel begrüßen und gemeinsam mit ihm einige Spitzenweine vorstellen.

Nach einer "freien Zeit" über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel stand als nächstes das Dreikönigstreffen des Bauern- und Winzerverbandes im Terminkalender. Neben interessanten Fachvorträgen, unter anderem von Ministerin Höfken, begrüßte Julia die Gäste im Gemeindehaus in Dernau.

Seit einigen Jahren ist es Tradition, dass die Ahrweinkönigin die Moderation der Gourmet & Wein Gala im Steigenberger Kurhaussaal übernimmt. Gemeinsam mit Alexander Kohnen vom International Wine Institut führte sie charmant durch das Programm der kulinarischen Gala zum Auftakt der Veranstaltungsreihe.

Dann ging es mit dem Flieger nach Berlin, denn vom 23. - 27. Januar weilte Julia auf der "Grünen Woche", um gemeinsam mit der Moselweinkönigin Andrea Schlechter am Rheinland-Pfalz Stand für die rheinland-pfälzischen, jedoch ganz besonders für die Ahrweine zu werben.

In Doppelfunktion als Jungwinzerin und Ahrweinkönigin führte Julia am 5. Februar zusammen mit dem "Trüffel-Papst" Jean-Marie Dumaine durch die SchlAHRvino-Veranstaltung "Mit allen Sinnen auf dem Rhein" und durfte auch mit genießen.

Ein etwas außergewöhnlicher Termin wartete an Rosenmontag auf sie, der Ministerpräsident Kurt Beck hatte am 20. Februar zum Festzug in Mainz geladen. Mit den rheinland-pfälzischen Weinmajestäten war Sie Gast auf der Ehrentribüne, und jubelte den Umzugswagen mit einem kräftigen "Alaaf" zu.

Ein besonderes Highlight war die Premiere des "1. Internationalen Spätburgunder Symposiums", welches vom International Wine Institut in Kooperation mit der shapefruit AG durchgeführt wurde. Am gleichen Wochenende war die Deutsche Weinkönigin Annika Strebel zum Antrittsbesuch an der Ahr. Julia begleitete sie zu den Winzern und zeigte ihrer Kommilitonin aus Geisenheim, ihre Heimat.

Am 29. Februar moderierte Julia den Zukunftspreis der Volksbank RheinAhrEifel im Steigenberger Kurhaussaal und freute sich ganz besonders darüber, dass der Ahrwein e.V. unter 129 Bewerbern den 3. Platz erzielte.

Begleitet von den Ortsweinköniginnen aus Mayschoß, Dernau und Bachem besuchte Julia den Ahr-Rotweintag am 03. März in Dernau. Nach einem charmanten Grußwort widmete sich Julia den interessanten Fachvorträgen zum Thema Bezeichnungsrecht, Hubschraubereinsatz und Wein & Tourismus.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle nochmals dem Autohaus Mönch aus Altenahr. Mit ihrem VW Scirocco hat Julia schon 23.000 Kilometer zurück gelegt und Herr Mönch hat sich bereits um den Reifenwechsel und die Inspektion für das Jahr 2012 gekümmert.

Bereits mit Wehmut blickt Julia auf die nur noch bevorstehenden 2 Monate ihrer Regentschaft, denn am 25. Mai 2012 wird sie die Krone an ihre Nachfolgerin übergeben. Der Ahrwein e.V. hat bereits in den vergangenen Monaten die Kandidatinnen mit einem Sensorik-Kurs und diversen Betriebsbesichtigungen auf die Wahl vorbereitet. Am 11. und 12. Mai folgt das Seminar "Anerkannter Berater für deutschen Wein", welches in Kooperation mit dem Deutschen Weininstitut durchgeführt wird. Bei diesem Seminar sind noch Plätze für Weinfreunde frei.

Im Hinblick auf die bisherige Regentschaft kann Sie den Ortsweinköniginnen nur empfehlen, sich zur Wahl der Ahrweinkönigin zu stellen. Im Zuge des neuen Wahlmodells können sich in Absprache mit den Vorsitzenden der Weinorte alle weininteressierten jungen Damen zur Wahl stellen. Der Ahrwein e.V. ist sich sicher, am 25. Mai eine würdige Nachfolgerin von Julia Bertram präsentieren zu können.



Weitere Informationen erhalten Sie beim Ahrwein e.V., Hauptstraße 80, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Tel. 02641 / 91 71 0, Fax: 02641 / 91 71 51 oder unter der E-Mail Adresse: info@ahrwein.de.