VICTORIA KUGEL, WALPORZHEIM



AHRWEINKÖNIGIN 2014/2015

Name
Viktoria Kugel

Geburtstag
19.8.1992

Schulbesuch
Grundschule Ahrweiler und Privates Gymnasium Calvarienberg

Fremdsprachen
Englisch + Französisch

Beschäftigung
Ausbildung bei der Kreissparkasse Ahrweiler

Hobbies
Zumba, Rennrad fahren



REISETAGEBUCH

Rückblick auf die vergangenen 335 Tage (Stand 8.5.2015) im Dienste des Ahrweins.

Am 6. Juni 2014 wurde Viktoria Kugel aus Walporzheim zur Ahrweinkönigin 2014/2015 gewählt. Seit diesem Tag repräsentiert sie die Winzer der Ahr und ihre hervorragenden, vielfach prämierten Weine. Das Amtsjahr von Viktoria neigt sich dem Ende zu. Im Rahmen des Weinmarktes der Ahr wird am Freitag, 22. Mai die neue Majestät in einer geheimen Wahl gewählt. Bevor sie die Krone an ihre Nachfolgerin weitergibt, lässt sie das vergangene Jahr Revue passieren:

"Ett kütt wie ett küüt." Das waren meine ersten Worte, nachdem auf dem Ahrweiler Marktplatz verkündet wurde: "Die neue Ahrweinkönigin heißt Viktoria Kugel." Auch wenn ich es zunächst nicht recht glauben konnte, so wurde es mir doch spätestens bei meinem Empfang in Walporzheim klar. Alle waren gekommen, um mir zu gratulieren.
Ab diesem Zeitpunkt war mein Kalender immer gut gefüllt.
Mit der Begrüßung des Verwaltungsrates meines Arbeitsgebers, der Kreissparkasse Ahrweiler, ging es für mich im Juni direkt spannend los. Die kostümierte Teilnahme am Ahrathon als Weintraube, dem Rheinland-Pfalz-Tag in Neuwied, Ahrwein-Präsentationen in Dortmund und Münster, die Weinfeste in unseren Weinorten und viele Einladungen von den Ahrwinzern haben mir jedes Mal große Freude bereitet.

Mit meiner Vorgängerin Jennifer Knieps durfte ich die Prämierungsfeier des "Ahrwein des Jahres" moderieren. Nur eine gute Woche später stand Jennifer dann in Neustadt an der Weinstraße im Vorentscheid zur "Wahl der Deutschen Weinkönigin" auf der Bühne. Ich selbst habe im Publikum mitgefiebert und konnte mir schon mal einen Eindruck davon verschaffen, was mich im September bei der Wahl erwarten wird.

Meine wohl größte und längste Reise stand im Oktober an. Mit dem Flugzeug ab Frankfurt ging es nach Rumänien. Mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten präsentierten wir die rheinland-pfälzischen Weine im Rahmen des "Tag der Deutschen Einheit" in der Landeshauptstadt Bukarest. Mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen im Gepäck ging es nach drei Tagen wieder zurück in die Heimat.

Bei der Präsentation der rheinland-pfälzischen Siegerweine in Mainz durfte ich die Urkunden an die Ahr-Winzer übergeben. Es freut mich sehr, dass die harte Arbeit im Weinberg mit vielen Auszeichnungen gewürdigt wird.

An Halloween fand in den Ahr-Thermen die Veranstaltung "HalloWein" statt. Gemeinsam mit Alexander Kohnen vom International Wine Institute spielten wir mit den Gästen "Casino Royal".

Nach dem ich über Weihnachten wieder mehr Zeit für meine Familie und Freunde hatte, hielt das neue Jahr 2015 direkt zwei Highlight für mich bereit. Zunächst stand der Antrittsbesuch der Deutschen Weinmajestäten auf dem Programm. Wir besuchten zahlreiche Weingüter und konnten Janina Huhn und ihren Prinzessinnen die Philosophien der Ahr-Winzer näher bringen. Begeistert waren wir alle vom diesjährigen Winzer-Abend in der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr, der uns noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.
Gemeinsam mit Alexander Kohnen durfte ich dann die Gourmet & Wein Gala im Kurhaus in Bad Neuenahr moderieren. Den Gästen konnten wir erstklassige Weine und Speisen in einem einzigartigen Ambiente präsentieren.

Über die Einladung der SchlAHRvino-Winzer bei deren Veranstaltung "Mit allen Sinnen auf dem Rhein" habe ich mich auch sehr gefreut. Ich finde es super, dass auch die Jungwinzer solch klasse Veranstaltungen durchführen.

Weitere Moderationen wie der Zukunftspreis Heimat der Volksbank RheinAhrEifel eG und auch der Burgunder-Abend im Hotel & Restaurant Hohenzollern standen in meinem Terminplan.

Das Frühburgunder-Forum im Weingut Kloster Marienthal zeigte abermals, dass es sich lohnt diese Rebsorte weiter anzupflanzen. Mehr als 40 verschiedene Frühburgunder standen zur Verkostung bereit und gemeinsam mit den Weinmajestäten der Weinorte hatte ich die Möglichkeit, einen tollen Querschnitt probieren zu können.

Im April war die Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Ahrtal zu Gast. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich sie im Rahmen ihres Aufenthaltes in der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr begrüßen und kennen lernen durfte.

Wie auch im vergangenen Jahr als Walporzheimer Weinkönigin habe ich am "Tag der offenen Weinkeller" zahlreiche Weingüter an der Ahr besucht. Jedes Weingut hatte ein interessantes Rahmenprogramm angeboten und ich freue mich bereits jetzt auf die nächste Auflage im Jahr 2016.

Während zahlreicher Sensorik-Abende im International Wine Institute bei Alexander Kohnen, Betriebsbesichtigungen bei den Weingütern, Rhetorik- und Weinseminaren erhielt ich die Chance viele Fragen zu stellen und mich weiterzubilden. Von allen Winzern wurde ich dabei immer herzlich empfangen.

Bevor ich an Pfingsten die Krone abgebe, freue ich mich, in meinen letzten Amtswochen noch auf die bevorstehenden Termine. Danach dürfen wir alle gespannt sein, wer meine Nachfolgerin wird und unsere Heimat im kommenden Jahr repräsentieren wird.

Mein besonderer Dank gilt meinen Sponsoren im Amtsjahr.
Das Autohaus Löhr Automobile aus Bad Neuenahr-Ahrweiler hat mir einen Dienstwagen zur Verfügung gestellt. Mit meinem VW Polo bin im letzten Jahr vollkommen sorgenfrei Auto gefahren. Das Kaufhaus Moses stellte mir tolle Outfits zur Verfügung und Carina Arzdorf vom Haar-Atelier Schneider in Bad Neuenahr-Ahrweiler sorgte für das passende Haar-Styling. Ich bedanke mich, auch im Namen des Ahrwein e.V., herzlich für die großzügige Unterstützung in meinem Amtsjahr.
Es war ein tolles Jahr!



Weitere Informationen erhalten Sie beim Ahrwein e.V., Hauptstraße 80, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Tel. 02641 / 91 71 0 oder unter der E-Mail Adresse: info@ahrwein.de.