HEIMERSHEIM



MALERISCHE FACHWERKBAUTEN VERSPRÜHEN HISTORISCHE ATMOSPHÄRE

Heimersheim, Stadtteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler, ist der erste Weinort an der Unterahr. Erste Eindrücke von den steilen Weinbergslagen der Ahr vermittelt die "Landskrone", der den Ort beherrschende Vulkankegel Bahnstrecke. Auf der Landskrone finden sich die Reste einer im 17. Jh. zerstörten Burganlage aus dem 13. Jh., von der nur eine Kapelle unterhalb der Ruine vollständig erhalten ist.

Im Ort Heimersheim selbst gibt es sehenswerte Bauwerke: Da wäre zunächst die Pfarrkirche St. Mauritius, eine spätromanische Basilika aus der Mitte des 13. Jh., die ihre kunsthistorische Bedeutung vor allem ihren romanischen Fenstern aus der Erbauungszeit verdankt. Hervorzuheben sind außerdem der Zehnthof, das wieder aufgebaute Westtor sowie das alte Backhaus, das aus dem 13. Jh. stammt.

www.ahrtal.de