St. Martinsfest im "Dorf der Tausend Lichter", Ortsgemeinde

Alle Häuser in Fuchshofen sind bei dem traditionellen Martinszug an diesem Abend mit Lampions, Kerzen und bunten Lichtern geschmückt. Die Vorgärten und Höfe reihen sich ein in dieses sagenhafte Lichtermeer. Die vielen tausend kleinen Lichter tauchen den Ort dabei in eine stimmungsvolle Atmosphäre. Aus der gesamten Region kommen an diesem Abend die Besucher, um sich von dem Lichtermeer verzaubern zu lassen. Das Martinsfest in dieser besonderen Weise ist eine alte Tradition die sorgfältig von den Einwohnern gepflegt wird und in der Region einmalig ist. Der Zug mit dem St. Martin hoch zu Ross, beginnt untermalt von den Limbachtaler Musikanten in der Dorfmitte, er wird begleitet von römischen Soldaten in schillernden Rüstungen. So zieht der Martinszug durch den mit tausend Lichtern geschmückten Ort bis er auf halber Strecke zu einem kleinen Feuer kommt. St. Martin zieht die Zügel seines Rosses an, weil der arme in Lumpen gehüllte Bettler an seinem Lager um Hilfe fleht. Der heilige Mann teilt seinen Mantel mit dem Schwert und gibt eine Hälfte dem frierenden Mann. Der festliche Zug führt weiter bis zum großen St. Martinsfeuer das bei seiner Ankunft sofort in hellen Flammen steht. Am hell lodernden Martinsfeuer gibt es für alle Kinder einen Weckmann. Nach dem festlichen Umzug findet im Gemeindehaus eine große Martinsverlosung statt. Für Essen und Trinken ist gesorgt, sodass das Martinsfest bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen kann. Alle Besucher sind herzlich eingeladen dabei zu sein.
Kontakt
Adresse
  • Gemeinde Fuchshofen
  • Ringstraße 20
  • 53533 Fuchshofen
Termin
Zeit:
  • Freitag 19:00
Ort
Ortsmitte